01

Das Spiel

Spaceballs 2017

Spaceballs ist eine von Prof. Dr.-Ing. Jörg J. Buchholz geschriebene Spielumgebung, die im Rahmen einer Projektarbeit im Modul Informatik vom 22ten ILST, Internationaler Studiengang Luftfahrzeugsystemtechnik und -management der Hochschule Bremen, Verwendung findet. Ziel dieses Projektes ist es eine künstliche Intelligenz in Matlab zu schreiben, welche den Spaceball steuert. Dazu wurde unser Jahrgang in Teams zu je zwei Mitgliedern unterteilt, die während des Semesters neben der KI in Matlab unter anderem auch diese Website erstellten. Neben diesen zwei Bestandteilen gehören auch ein Logo, Sounddatei sowie eine Dokumentation zum Projekt. Mehr Infos findet ihr hier oder in unsere Dokumentation!

 
02

Die Regeln

Die Regeln für das Spiel Spaceballs sind eigentlich relativ simpel und lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  1. Sollte zu irgendeinem Zeitpunkt des Spiels der Spaceball eine der vier Banden berühren so erhält das gegnerische Team einen Punkt 

  2. Sollte es zu einem Zusammenstoß der beiden Spaceballs kommen, so bekommt das Team mit mehr gesammelten Tanken einen Punkt. Bei gleicher Anzahl an gesammelten Tanken ignorieren sich beide Spaceballs und das Spiel geht weiter. 

  3. Sollte der Spaceball eine Mine berühren so bekommt das gegnerische Team einen Punkt.

  4. Sobald alle Tankstellen eingesammelt wurden Platzt alle drei Sekunden die Mine, die dem Spieler in Unterzahl am nächsten ist. 

  5.  Sollte keiner dieser oben beschriebenen Fälle innerhalb der Spielzeit von 60 Sekunden eintreffen so endet das Spiel unentschieden und keines der Teams erhält einen Punkt. 

 
03

Das Ziel

Der Tuniersieg

Auch wenn dieses Ziel ein wenig zu ambitioniert ist, so sollte es doch für jeden, der ein solches Projekt angeht, das gleiche Ziel sein. Zu gewinnen! 

Im Spiel Spaceballs gewinnt man zum einen durch den aktiven Angriff auf den Gegner, sobald man mehr Tankstellen eingesammelt hat. Zum anderen kann man darauf hoffen, oder in der Verteidigung so agieren, dass der Gegner in eine Bande oder Mine fährt. Wenn ihr mehr dazu wissen wollt, dann empfehlen wir unsere ausführliche Dokumentation!

Update vom 23.01.2018

Auch wenn unser Ziel klar war, so war uns auch vorher bewusst, dass wir dies nicht ganz errichen konnten. Dennoch haben wir einen souveränen vierten Platz im Tunier erreicht!

Zum Tunier-Video gehts hier!